Stephan Blezinger

Meisterwerkstätte für Flötenbau


Pflaume

 

pflaume

Eines der edelsten europäischen Holzarten ist erkennbar an seiner wunderbaren dunkelrotbraunen Färbung, die vor allem durch das Ölen des Holzes deutlich hervortritt. Es ist härter und dichter als der Birnbaum, und Instrumente aus Pflaumenholz weisen ein Klangbild auf, das einerseits intim und   dunkel, andererseits klar und kräftig ist.

So ist es das geeignete Holz für frühere oder tiefere Instrumente. Ich setze es sehr gerne ein für Renaissance- und Frühbarockflöten wie auch für tiefere Lagen aus dem hochbarocken Bereich (Voice-Flute, Tenor). Hier tritt vor allem sein relativ geringes Gewicht angenehm in  Erscheinung.

Instrumente aus Pflaumenholz vertragen viel Öl, ansonsten sind sie relativ robust. Heftigen Temperaturwechsel sollten sie nicht ausgesetzt werden, um Risse zu vermeiden.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verwendung